Zeitschriften » FORVM » Print-Ausgabe » Jahrgänge 1954 - 1967 » Jahrgang 1966

No. 152-153

Verleger und Eigentümer: „Schriften zur Zeit“ Ges. m. b. H.
Herausgeber und verantwortlicher Redakteur: DDr. Günther Nenning
Herausgegeben von Günther Nenning in Verbindung mit Anton Burghardt, Felix Butschek, Fritz Csoklich, F. Th. Csokor, Wilhelm Dantine, Heimito Doderer, Milo Dor, Felix Ermacora, Anton Fellner, Fritz Fellner, Gerhard Fritsch, Claus Gatterer, Rupert Gmoser, Friedrich Heer, Werner Hofmann, Alois Jalkotzy, A. Lernet-Holenia, Norbert Leser, Wolfgang Kraus, Erich Lessing, Karl Maisel, René Marcic, Hermann Mörth, Hugo Portisch, Hanns Saßmann, Joseph Simon, Paul Schärf, Kurt Skalnik, Maria Szecsi, Franz Taucher, Hans Thirring, Leopold Ungar, Alfred Verdroß, Stephan Verosta, Ernst Veselsky, Erika Weinzierl, Fritz Wotruba
Redaktion: Alexander Lernet-Holenia, René Marcic, Günther Nenning, Elisabeth Stengel
Druck: Brüder Rosenbaum, Wien V.

Signierte Beiträge drücken die Meinung ihrer Autoren aus, nicht unbedingt die des Neuen FORVM. Die „Nota Bene“-Notizen von Günther Nenning sind durch „N. B.“ gekennzeichnet.

Beiträge

450

Monatskalender der Weltpolitik

Juni/Juli/August 1966
452

Glossen zur Zeit

Joseph Buttinger
455

Lösung für Vietnam

462

Drei Texte vor der Haft

Mihajlo Mihajlov
463

Fall Rankovic: Säuberung, nicht Liberalisierung

Mihajlo Mihajlov
464

Brief an Marschall Tito

Mihajlo Mihajlov
466

Für eine freie Stimme

Heinz Fischer
471

Moskauer Sommer 1936

Johannes Messner • Ernst Topitsch
475

Atheismus und Naturrecht / Ein Streitgespräch

Leszek Kołakowski
479

Vom Sinn der Geschichte

(II)
Norbert Leser
482

Die Tragödie des Austromarxismus

Zur Bilanz einer politischen Idee (II)
Alfred Maleta
487

Österreich blickt nach Osten

Fritz Klenner
490

Wo bleibt der Sturm?

Günther Nenning
491

Schule für Reformer

Kurt Vorhofer
495

Innenpolitik von innen

497

FORVM DES LESERS

499

Nota bene

Franz Theodor Csokor
502

Der Meister von Bergamo

Jürgen Claus
503

Olymp aus Kunst

Marginalien zur 33. Biennale in Venedig
Paul Flora
506

Königsdramen

Rüdiger Engerth
509

Mancherlei Engagement

Zu einigen Ausstellungen der Wiener Festwochen
Ivar Ivask
511

Grüße aus Amerika

Für Heimito von Doderer zum 70. Geburtstag
Georg Lukács
514

Kunst als Selbstbewußtsein der Nation

Milovan Đilas
520

Die Exekution

Miroslav Krleža
524

Requiem für Habsburg

Eine Novembernacht des Jahres 1918
György Sebestyén
528

Ein Liebling der Dämonen

Herr Gyula Krúdy betritt die Weltliteratur
Friedrich Torberg
533

Ein Traum macht keinen Sommer

Lindtbergs „Sommernachtstraum“ und die Salzburger Festspiele
Günther Nenning
534

Wiener Komödie

Herbert Wochinz und seine Truppe
Hans Menningen
535

Festspiel und Profil

Rückblick auf Festivals in Salzburg und Wien
Karl Ausch
539

Keine Angst vor Puritanern

542
Knapp glossiert

Seid verschlungen, Milliarden

Economicus
544

Schnitzel als Wille und Vorstellung

Ernst Eugen Veselsky
545

Gibt es österreichische Wirtschaftspolitik?

FORVM unterstützen

Die Digitalisierung des FORVM und der Betrieb dieser Website ist ein Projekt von Context XXI. Im Rahmen von Context XXI sind bereits 5240 Beiträge veröffentlicht. 10347 Beiträge warten derzeit darauf, der Texterkennung zugeführt und verfügbar gemacht zu werden. Context XXI kann Euch in den kommenden Jahren noch Vieles bieten. Das kann zu unser aller Lebzeiten und dauerhaft nur mit Eurer Unterstützung gelingen. Ganz so wie unsere alternativen Zeitschriften auf Abos angewiesen waren und sind, so ist dieses Projekt auf regelmäßige Beiträge von Euch Lesenden und Nutzenden angewiesen — hier heißen sie halt fördernde Mitgliedschaften:

Persönliche Daten

bzw. zweites Namensfeld bei juristischen Personen

z.B. "p.A. Kommune 1"

einschließlich Hausnummer und ggf. Wohnungsnummer

Mitgliedschaft

Ich trete hiemit dem Verein Context XXI - Verein für Kommunikation und Information als förderndes Mitglied in der gewählten Beitragsgruppe bei. Ich kann meine Beitragsgruppe jederzeit ändern.

SEPA-Lastschriftmandat

Ich/Wir ermächtige/ermächtigen Context XXI – Verein für Kommunikation und Information, Zahlungen meiner/unserer Mitgliedsbeiträge von meinem/unserem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/weisen wir mein/unser Kreditinstitut an, die von Context XXI – Verein für Kommunikation und Information auf mein/unser Konto gezogenen SEPA–Lastschriften einzulösen. Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zahlungsart: wiederkehrende Lastschrift (Recurrent)

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung