FORVM » AutorInnen

Elisabeth Stengel

Jahrgang 1938, hat in Wien ihre germanistischen Studien mit einer Dissertation über Heimito von Doderer abgeschlossen. Nachdem sie im FORVM bereits mit kleineren Beiträgen vertreten war („Doctor Doderers Wuthäuslein“, Heft IX/108; „Ein Philosoph für die Dichter“, Heft X/114; „Mißbehagen am Mittelmaß“, Heft X/115-116), wird sie unserer Redaktion nunmehr als ständige Mitarbeiterin verbunden sein.

Beiträge

Elisabeth Stengel

Wer Germanist ist, bestimme ich

No. 183/I
März
1969

John Elsworth • Elisabeth Stengel (Übersetzung)

Ideologie und Sprache

No. 174-175
Juni
1968

Elisabeth Stengel • Friedrich Torberg
Theater

Kritische Rückschau

No. 126/127
Juni
1964

Elisabeth Stengel

Experimente ohne Risiko

Altes und Neues auf Wiener Kleinbühnen
No. 122
Februar
1964

Elisabeth Stengel

Glanz und Elend der Kleinbühnen

No. 120
Dezember
1963

Elisabeth Stengel

In den Klauen der Kollegen

Über Essayisten und Kritiker an Hand einiger Neuerscheinungen
No. 120
Dezember
1963

Elisabeth Stengel

Zeitschriftenschau

No. 118
Oktober
1963

Elisabeth Stengel

Ein produktiver Pedant

Zum 100. Todestag Jacob Grimms am 20. September 1963
No. 117
September
1963

Elisabeth Stengel

Mißbehagen am Mittelmaß

Wiener Kellertheater als Prüfstein
No. 115/116
Juli
1963

Elisabeth Stengel

Ein Philosoph für die Dichter

Zum internationalen Kassner-Symposion in Wien
No. 114
Juni
1963

Elisabeth Stengel

Zeitschriftenschau

No. 113
Mai
1963

Elisabeth Stengel

Doctor Doderers Wuthäuslein

Zu seinem Roman „Die Merowinger oder Die totale Familie“ (Biederstein-Verlag München)
No. 108
Dezember
1962

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung