FORVM » Print-Ausgabe » Jahrgänge 1968 - 1981 » Jahrgang 1972

No. 224

Verleger und Eigentümer: Schriften zur Zeit Publikationsgesellschaft m. b. H. (im Eigentum des Vereines „Gesellschaft der Redakteure des Neuen Forvms“)
Herausgeber, Chefredakteur, und Verantwortlicher: G. Nenning
Warnung: Haupt-‚ Unter-‚ Zwischentitel, Vornotizen fallen in die Verantwortung der Redaktion, nicht der Autoren; signierte Texte fallen in die Verantwortung der Autoren, nicht der Redaktion
Im Eigentum der Redakteure:Ilse Maria Aschner (Schriftführer), Wilhelm Burian, Friedrich Geyrhofer, Lutz Holzinger (Obmann), Franz Jindra, Adalbert Krims (Kassier), Günther Nenning (Herausgeber, Chefredakteur, Geschäftsführer des Verlages), Elisabeth Nitsch, Heidi Pataki, Klaus Pitter, Reinhard Prießnitz, Michael Siegert, Rudolf Schönwald, Gertrude Seidl, Michael Springer, Renée Verhave, Wilhelm Zobl
Redaktionsbeirat: Wolfgang Abendroth (Marburg a. d. Lahn), Ernst Bloch (Tübingen), Georges Casalis (Paris), Wilhelm Dantine (Wien), lring Fetscher (Frankfurt a. M.), Erich Fromm (Mexico City), Giulio Girardi SDB (Rom), Helmut Gollwitzer (Berlin), J.-M. Gonzáles-Ruiz (Madrid), E. J. Hobsbawm (London), Werner Hofmann (Hamburg), Georg Jánoska (Bern), Edvard Kocbek (Ljubljana), Lucio Lombardo-Radice (Rom), Kurt Lüthi (Wien), Salvatore di Marco (Palermo), Herbert Marcuse (San Diego), Mihajlo Marković (Belgrad), Johannes B. Metz (Münster), Jürgen Moltmann (Tübingen), Paul Oestreicher (London), Marcel Reding (Berlin), Hans Schaefer (Heidelberg), Rudi Supek (Zagreb), Fritz Vilmar (Frankfurt a. M.), Charles C. West (Princeton), John Wilkinson (Santa Barbara)
Druck: Schriften zur Zeit Publikationsgesellschaft m. b. H., Zweigstelle 3430 Tulln

Beiträge

Rudolf Schönwald
2

Goks

3

FORVM DES FORVMS

5

PRESSE FORVM

Adalbert Krims
7

Ägypten: Wer regiert?

Wilhelm Burian
7

USA: McGoverns einziges Verdienst

George William Domhoff
8

Wie man US-Wahlen gewinnt

Romano Ledda
13

Die Prager Genossen lügen

Zu den politischen Prozessen
Günther Nenning
17

The Games Must Go On

Olympischer Terror
Wilfried Daim
19

Ehret eure deutschen Meister

Zur Psychoanalyse der Aggressivität im Sport
Friedrich Geyrhofer
22

Sport als Industrie

Nachwort zu den Olympischen Spielen
Michael Springer
29

Die gelbe Gefahr tanzt

(„Das rote Frauenbataillon“, 22. 8.‚ FS 2, 20.15)
Klaus Pitter
31

Unsere Gute-Nacht-Sendung

Günther Chaloupek
32

Wer verdient wieviel?

Zur Entwicklung der persönlichen Einkommen
Lutz Holzinger
39

ÖGB im Klassenkampf

Gewerkschaften und Kapitalismus
Lutz Holzinger
41

EWG-Kannibalismus — Kinderkrankheit der Linken

Wilhelm Burian
43

Englische Krankheit: weniger Profit mehr Lohn

Bernd Schüngel
46

Das große Rohstoffgeschäft

Zur politischen Ökonomie der 3. und 1. Welt, II. Teil
Thomas Gawron
50

Katholische Studenten am Ende

Hochschulgemeinden und Amtskirche
Wilhelm Zobl
54

Kunst ohne Politik

Contra Geyrhofer „Politik der Kunst“
Hans G. Helms
55

Der wunderliche Kracauer

(IV)
Günther Nenning
59

Ein Fremdling starb

(Zum Tode Ernst Fischers)
Ernst Fischer
61

Dr. Faustus und der deutsche Bauernkrieg

Auszüge aus dern Essay zu Eislers Faust-Dichtung
Wolfgang Lesowsky • Robert Stern
65

Wien wird Weltstadt • Faust in Wien

Wilhelm Zobl
66

Von Schönberg zu Agitprop

Über Hanns Eislers politische und musikalische Entwicklung
Luise Eisler-Fischer
70

Eisler in der Emigration

Georg Eisler
74

Mein Vater

Einige Erinnerungen an Hanns Eisler
Erhard Frommhold
76
Kritisches Lexikon

Georg Eisler

Reinhard Kerst
78
Klaus Holzkamp:

Kritische Psychologie

Wilhelm Burian
78

Die Sigmund-Freud-Vorlesungen

S. Fischer, Frankfurt
Wilhelm Burian
78
L. Bellak/L. Small:

Kurzpsychotherapie und Notfallpsychotherapie

Wilhelm Burian
79
Klaus Dörner/Ursula Ploog (Hrsg.):

Sozialpsychiatrie

Psychisches Leiden zwischen Integration und Emanzipation
Lutz Holzinger
79
J. P. Mayer

Alexis de Tocqueville

Analytiker des Massenzeitalters
Wilhelm Dantine
80
Walter Strolz (Hg):

Jüdische Hoffnungskraft und christlicher Glaube

Weltgespräche bei Herder
Ilse M. Aschner
80

Erich Brauer

Eine Monographie

FORVM unterstützen

Die Digitalisierung des FORVM und der Betrieb dieser Website ist ein Projekt von Context XXI. Im Rahmen von Context XXI sind bereits 4547 Beiträge veröffentlicht. 10823 Beiträge warten derzeit darauf, der Texterkennung zugeführt und verfügbar gemacht zu werden. Context XXI kann Euch in den kommenden Jahren noch Vieles bieten. Das kann zu unser aller Lebzeiten und dauerhaft nur mit Eurer Unterstützung gelingen. Ganz so wie unsere alternativen Zeitschriften auf Abos angewiesen waren und sind, so ist dieses Projekt auf regelmäßige Beiträge von Euch Lesenden und Nutzenden angewiesen — hier heißen sie halt fördernde Mitgliedschaften:

Persönliche Daten

bzw. zweites Namensfeld bei juristischen Personen

z.B. "p.A. Kommune 1"

einschließlich Hausnummer und ggf. Wohnungsnummer

Mitgliedschaft

Ich trete hiemit dem Verein Context XXI - Verein für Kommunikation und Information als förderndes Mitglied in der gewählten Beitragsgruppe bei. Ich kann meine Beitragsgruppe jederzeit ändern.

SEPA-Lastschriftmandat

Ich/Wir ermächtige/ermächtigen Context XXI – Verein für Kommunikation und Information, Zahlungen meiner/unserer Mitgliedsbeiträge von meinem/unserem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/weisen wir mein/unser Kreditinstitut an, die von Context XXI – Verein für Kommunikation und Information auf mein/unser Konto gezogenen SEPA–Lastschriften einzulösen. Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zahlungsart: wiederkehrende Lastschrift (Recurrent)

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung