FORVM » AutorInnen

Peter Pelinka

Beiträge

Peter Pelinka

„Hat nun verkauft ...

No. 387/394
September
1986

Peter Pelinka bei Wikipedia

Peter Pelinka (* 17. November 1951 in Wien) ist Journalist, Autor, Moderator und ehemaliger Chefredakteur des Nachrichtenmagazins News und Format.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pelinka studierte Geschichte und Politikwissenschaften und ist seit 1979 als Journalist tätig.

Er war von 1980 bis 1990 Redakteur der Arbeiter-Zeitung, des damaligen Parteiorgans der SPÖ, und von 1990 bis 1991 deren Chefredakteur. 1992 wurde er Chefredakteur des größten österreichischen Nachrichtenmagazins News. Peter Pelinka wechselte im April 2006 von News zu Format (im gleichen Verlag) und war dort Chefredakteur.[1] Im Februar 2010 wurde er ein zweites Mal zum News-Chefredakteur ernannt.[2] Im Juni 2012 wurde er von Wolfgang Ainetter abgelöst und stieg zum Herausgeber der Zeitschrift auf.

Von 1997 bis 2000 moderierte er die ORF-Sendung Zur Sache und von 2002 bis 2006 die Sendung Offen gesagt. Die Nachfolgesendung Im Zentrum wurde bis Ende 2014 ebenfalls von ihm (abwechselnd mit Ingrid Thurnher) moderiert.

Des Weiteren ist er Lehrbeauftragter am Institut für Publizistik an der Universität Wien.

Seit Jänner 2015 ist er als selbständiger Journalist, Moderator und Medienberater tätig.[3]

Er ist der Vater von Niko Pelinka und Bruder von Anton Pelinka.[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. News Networld: Die Führungscrew von Format ist komplett
  2. Peter Pelinka wird „News“-Chefredakteur
  3. derStandard.at: „News“: Peter Pelinka geht als Herausgeber. Artikel vom 4. November 2014, abgerufen am 1. Jänner 2015.
  4. Elisabeth Horvath: Die Pelinkas, Der Österreichische Journalist, Ausgabe 10/11 2010. Abgerufen am 29. Dezember 2011.
  5. Verleihung des Berufstitels Professors an den Journalisten, Autor und Moderator Peter Pelinka. APA-Meldung vom 9. Februar 2016, abgerufen am 11. Februar 2016.

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung