FORVM » AutorInnen

Hermann J. Painitz

Geboren 1938 in Wien, 1959-1962 Goldschmied, Studien in Bern, ein Jahr in London, 1965-1966 Lehrer an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Literarische und kunsttheoretische Texte in Zeitschriften publiziert. Einzelausstellungen: 1964 Galerie im Griechenbeisl/Wien, 1965 Galerie Schütze/Bad Godesberg, 1968 Ga!erie nächst St. Stefan/Wien, 1969 Galerie Wirth/Berlin, 1972 Galerie Schottenring/Wien, 1973 Maerz-Galerie/Linz. Ausstellungsbeteiligungen: 1965 „Polaritäten“, Universität Wien, Trigon 65, Graz, Biennale des Jeunes Artistes, Paris; 1966 International Art Festival, New York; 1967 „Kinetika“, Museum d. 20. Jhdts.‚ Wien, 15. Premio Lissone, Mailand; 1968 „Plastiken und Objekte", Museum d. 20. Jhdts.‚ Wien, Biennale des Jeunes Artistes. Bratislava, „Österreichische Kunst Heute“, Museum Bochum; 1970 „Summer Exhibition“, Redfern Gallery, London; 1971 „Zeichnen heute“, Secession Wien, Kunstverein Frankfurt/M.; 1973 10. Graphikbiennale Laibach‚ 12. Biennale Sao Paulo.

Beiträge

Hermann J. Painitz

Jonathan Swift

Ein Projekt
No. 237/238
September
1973

Hermann J. Painitz

Museum-Schluß

No. 237/238
September
1973

Hermann J. Painitz

Knall

No. 237/238
September
1973

Hermann J. Painitz

Pferd und Wittgenstein

No. 237/238
September
1973

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung