FORVM » AutorInnen

Kurt Vorhofer

1929 in Salzburg geboren, übersiedelte Kurt Vorhofer nach der Matura im Jahr 1947 nach Wien, wo er an der Universität Rechtswissenschaften inskribierte. Seinen Lebensunterhalt verdiente er unter anderem als Angestellter der Versicherung für Land- und Forstarbeiter sowie der Wiener Handelskammer.

1956 kam Kurt Vorhofer als Redaktionsaspirant zur „Kleinen Zeitung“ nach Graz, 1958 wurde er zum Redakteur ernannt. Mit der Gründung der Wiener Redaktion der „Kleinen Zeitung“ im Mai 1959 übernahm Vorhofer deren Leitung, die er dann über 35 Jahre bis zu seiner Pensionierung Ende 1994 innehatte.

Beiträge

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Oktober
1970

Kurt Vorhofer

Am Hofe Franz Jonas’ I.

Elizabeth II. auf Staatsbesuch in Österreich, Mai 1969
Juni
1969

Kurt Vorhofer

Inspektion der Neuen

Unterrichtsminister Dr. Mock, Staatssekretär Dr. Neisser
Juni
1969

Friedrich Hillegeist • Kurt Vorhofer

Konsequenzen aus Olah

Gespräch
April
1969

Vorhofer: Warum haben Sie alles mitgemacht? Hillegeist: Ich habe ja angekämpft, aber zu wenig erfolgreich. Ich hatte ein bestimmtes Ressort, die Sozialversicherung. In diesem Bereich wollte ich federführend sein, aber Olah hat das alles brüsk verhindert. Vorhofer: Wie hat er das gemacht? (...)

Kurt Vorhofer

Proporzionaler Gestank bei der ÖVP

März
1969

Es ist unmöglich, vom Proporz nicht gefesselt zu werden. Kaum konzentriert man sich auf den Stunk in der linken Reichshälfte, gibt es schon wieder Stunk in der rechten Reichshälfte. Was im Olah-Prozeß täglich aufgetischt wird, stinkt gewaltig und kann auch durch den Duftspray gewerkschaftlicher (...)

Kurt Vorhofer
Innenpolitik von innen:

Rettet das Parlament!

Januar
1969

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

November
1968

Eine besondere Art von Feigheit geht um in Österreich. Sie erfaßt immer mehr Männer des öffentlichen Lebens, vor allem Politiker und Professoren. Es ist Feigheit vor der Jugend, die Verantwortungslosigkeit vor der Jugend bedeutet ... Wer nicht hart mit der Jugend diskutiert, macht sich der (...)

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

August
1968

Denken Sie sich Österreich in eine Menge Republiken und Republikchen aufgelöst, welch ein willkommener Grundbau zur russischen Universalmonarchie! Franz Palacky, 1848 In der Tschechoslowakei hatte die Invasion kaum begonnen, da begann in Österreich bereits die Liniensuche der Bundesregierung. (...)

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

März
1968

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Januar
1968

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

November
1967

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Oktober
1967

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Juni
1967

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

April
1967

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

März
1967

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Januar
1967

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Dezember
1966

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Oktober
1966

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

September
1966

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Juni
1966

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

April
1966

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

März
1966

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Februar
1966

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Januar
1966

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Dezember
1965

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

November
1965

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Oktober
1965

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

August
1965

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Juni
1965

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

April
1965

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

März
1965

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Februar
1965

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Januar
1965

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Oktober
1964

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

September
1964

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

August
1964

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

Mai
1964

Kurt Vorhofer

Innenpolitik von innen

April
1964

Kurt Vorhofer bei Wikipedia

Kurt Vorhofer (* 28. Juli 1929 in Salzburg; † 25. Mai 1995 in Aflenz) war ein österreichischer Journalist.

Kurt Vorhofer übersiedelte nach der Matura in Salzburg im Jahr 1947 nach Wien und inskribierte an der Universität, Studienrichtung Rechtswissenschaften. 1947 wurde er Mitglied der katholischen Studentenverbindung KaV Norica Wien. 1956 begann er bei der „Kleinen Zeitung“ in Graz als Redaktionsaspirant. Zwei Jahre später ernannte man ihn zum Redakteur und im Jahr 1968 zum stellvertretenden Chefredakteur.

Nachdem die „Kleine Zeitung“ im Mai 1959 in Wien eine Redaktion eröffnete, übernahm er die Leitung, welche er anschließend über 35 Jahre – bis zu seiner Pensionierung zum Ende des Jahres 1994 – innehatte.

Vorhofer avancierte zum Doyen des österreichischen Innenpolitik-Journalismus und war über alle Parteigrenzen hinaus geachtet. Er wurde am Neustifter Friedhof in einem ehrenhalber gewidmeten Grab bestattet.[1]

Kurt-Vorhofer-Preis

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1996 wird von der Journalistengewerkschaft (mittlerweile Teil der Gewerkschaft GPA) in Zusammenarbeit mit der „Kleinen Zeitung“ der Kurt-Vorhofer-Preis vergeben.

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. Kurt Vorhofer in der Verstorbenensuche bei friedhoefewien.at

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung