FORVM » AutorInnen

Kurt Lüthi

Geboren 1923 in der Schweiz, ist Ordinarius für systematische Theologie an der evangel.-theol. Fakultät der Universität Wien. Hauptinteresse: Theologische Grenzgespräche und Dialog. Bücher: Judas Iskariot in der Geschichte der Auslegung, Zürich 1955; Gott und das Böse, Zürich 1961; Moderne Malerei, in: Kurt Marti, Kurt Lüthi, Kurt von Fischer: Moderne Literatur, Malerei und Musik — Entwürfe zu einer Begegnung zwischen Glaube und Kunst, Zürich 1963.

Beiträge

Kurt Lüthi

Laudatio für Abstrakte

November
1970

Kurt Lüthi

Gott, in Literatur aufgelöst

Zur Herderschen „Dialog-Zeitschrift“
Februar
1970

Hans-Werner Bartsch • Ernst Bloch • Wilhelm Dantine • Iring Fetscher • Helmut Gollwitzer • Herbert Heiss • Wolfgang Hildesheimer • Michael Landmann • Kurt Lüthi • René Marcic • Helge Pross • Erika Weinzierl • Wilhelm Weischedel • Ernst Wolf

In Sachen Israel

Offener Brief an Ministerpräsident Kossygin
Februar
1969

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kossygin, die Unterzeichneten erlauben sich, wegen des künftigen Schicksals des Staates Israel an Sie heranzutreten, Gerade angesichts der jüngst sich bedrohlich steigernden wechselseitigen Gewaltakte fühlen wir als Angehörige von Ländern, die die schwerste (...)

Kurt Lüthi

Christentum als Utopie

Mai
1968

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung