FORVM » AutorInnen

Susanne Sohn

Geboren 1943 in einer Wiener Arbeiterfamilie. Matura im zweiten Bildungsweg. Einjährige Auslandsaufenthalte in -London und Paris als Aupair und Stubenmädchen. Verschiedene Jobs in Wien und freie Mitarbeiterin des ORF. Werkstudentin an der Universität Wien, Promotion in Politikwissenschaft 1982. 1970 Beitritt in die KPÖ. Einige Jahre Redakteurin der „stimme der frau“, von 1976¿1987 in „Weg und Ziel“ (theoretische Monatszeitschrift der KPÖ). Anschließend Wahl in das Politische Büro und 1990 gemeinsam mit Walter Silbermayr zu Vorsitzenden der Partei. Im März 1991 Rücktritt und Austritt aus der KPÖ. Dann Tätigkeiten in Sozialprojekten. Zuletzt Mitarbeit im Johanna Dohnal Archiv. Seit 2001 in Pension.

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung