FORVM » AutorInnen

Sargut Şölçün

arbeitet am Institut für Didaktik des Deutschen als Zweitsprache an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg; im FORVM Oktober 1990 schrieb er über Europa, ein türkisches Märchen, jüngst erschien im Aisthesis Verlag sein Buch Sein und Nichtsein. Zur Literatur in der multikulturellen Gesellschaft, Bielefeld 1992, DM 30, 68 265.

Beiträge

Sargut Şölçün

»Wenn ich Multikultur höre ...«

Zur Schwierigkeit mit der Grammatik eines Zusammenlebens
Dezember
1993

Die Anlehnung an den durch Adornos plakativen Gebrauch zu einer berühmten Verflachung gewordenen Konditionalsatz aus Hanns Johsts »Schlageter« im Titel soll nicht darüber hinwegtäuschen, daß hier eine Parallelität zwischen heute und damals schlechthin hergestellt wird. Sie kann aber auch nicht umhin, (...)

Sargut Şölçün

Europa, ein türkisches Märchen

Oktober
1990

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung