FORVM » AutorInnen

Olga Havlová

Während des kommunistischen Regimes der ČSSR arbeitete sie als Organisatorin einer Reihe von Treffen von Dissidenten und wurde zur Adressatin des Buches „Briefe an Olga“, das Václav Havel ihr aus dem Gefängnis schrieb.  Sie gründete nach dem Fall des kommunistischen Regimes in ihrer Position als „First Lady“ die Wohltätigkeitsorganisationen „Komitee des guten Willens“ und „Olga-Havlová-Stiftung“.

Beiträge

Olga Havlová • Eva Kantůrková
Olga Havlova

Nachruf zu Lebzeiten

Gespräch
Juli
1981

In Prag ist zu Beginn des Sommers die Eiszeit ausgebrochen. Ein Großteil der Aktivisten der Charta 77 wurde mit einem Schlag verhaftet, darunter solche, die schon zwei oder drei langjährige Haftstrafen hinter sich haben. Andere, die schon jahrelang sitzen, werden am Rande ihrer Lebensmöglichkeit (...)

Václav Havel • Olga Havlová

Lebend begraben

Briefe aus dem Gefängnis
Mai
1981

Am 23. Oktober 1979 wurde der tschechische Dramatiker Vaclav Havel wegen Staatsverleumdung zu viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Mit einer aufgeschobenen Strafe von früher macht das fünf Jahre und acht Monate Haft. Havel darf seinen Beruf als Schriftsteller nicht ausüben, er muß in der Zelle (...)

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung