FORVM » AutorInnen

Michael Radtke

Beiträge

Michael Radtke

Werwolf mit heißer Luft

Diagnose des deutschen Fernsehens
September
1976

Radtke kritisiert das deutsche Fernsehen wegen seines wachsenden Konservativismus. In Österreich ist aber alles noch viel schlimmer. Wo Bayern aus dem Hochdeutschen abschaltet, schaltet Österreich zehnmal ab. Wir Österreicher sind zwar de facto an Deutschland angeschlossen, empfangen das deutsche (...)

Michael Radtke bei Wikipedia

Michael Radtke (* 24. Dezember 1946 in Bad Bramstedt) ist ein deutscher Journalist, Schriftsteller und Drehbuchautor.

Leben und Wirken

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften an der Universität Köln war Radtke unter anderem Redakteur beim Stern, Ressortleiter bei der Neuen Presse, Geschäftsführer bei der Hamburger Verlagsgruppe Milchstraße, Chefredakteur bei der Fachzeitschrift Neue Medien, beim Spandauer Volksblatt sowie bei der Münchner Abendzeitung[1] bis Oktober 2007.

Radtke schrieb unter anderem für Terra X. Er befasste sich intensiv mit dem Medienimperium von Leo Kirch; als Chefredakteur der Fachzeitschrift Neue Medien enttarnte er dessen großen Einstieg in die Axel Springer AG.

Von März 2011 bis Dezember 2013 leitete Radtke die Lokalredaktion Schleswig des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags. Seither ist er in der Pressearbeit der Schleswiger Immobilien-Entwicklungsgesellschaft Team Vivendi tätig.

Michael Radtke ist geschieden und hat einen Sohn.

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. Uwe Mantel: "Abendzeitung": Neuer Chefredakteur gefunden. In: DWDL.de. 5. November 2007, abgerufen am 13. November 2023.
VorgängerAmtNachfolger
Kurt RöttgenChefredakteur der Abendzeitung
2005 – Dezember 2007
Arno Makowsky

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung