FORVM » AutorInnen

Ernst Petz

Beiträge

Ernst Petz

Zwingende Notwendigkeiten

Oktober
1988

Ernst Petz

Lasagne oder Japan hat der Welt

Pausenstücke, 2. Teil
Juli
1987

Ernst Petz

Pausenstücke

April
1987

Ernst Petz

Apage Satana

April
1987

Ernst Petz

Beispielgebend Heil Hitler die Herren

April
1987

Ernst Petz

Dann komm’ und werde

April
1987

Ernst Petz

Heldendämmerung

April
1987

Ernst Petz

Lasagne

April
1987

Ernst Petz

Von Schwenk- und Haken-Riegelschlössern

April
1987

Ernst Petz

Evangelium mit Kriegsbemalung

Januar
1987

Ernst Petz

Die spinnen, die Menschen von der Anderen Bibliothek

September
1986

Ernst Petz

Arno Schmidt — Der verprügelte Prophet

April
1986

Ernst Petz

Vernissage

Dezember
1985

Ernst Petz bei Wikipedia

Ernst Petz (* 1947 in Villach[1]) ist ein österreichischer Schriftsteller, Herausgeber und Verleger.

Ernst Petz leitete zusammen mit Heinrich Droege ab 1991 den Aarachne-Verlag[2]. Zu seiner Zeit erschienen unter anderem Anthologien von Franz Rottensteiner sowie Romane von Droege und ihm selbst. Petz veröffentlichte unter anderem Science-Fiction-Literatur, eines seiner Hauptthemen eigener Bücher war dabei immer wieder der Schriftsteller Arno Schmidt. 1988 wurde er für seine Kurzgeschichte Das liederlich-machende Liedermacher-Leben mit dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet, obwohl sie von der Jury eher kontrovers gesehen wurde[3].

Werke (Auswahl)

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. https://web.archive.org/web/20050223005241/http://www.fksfl.de/phantastische-ansichten/petz/
  2. http://www.boersenblatt.net/461315/
  3. http://www.dsfp.de/preistraeger/1988-2/laudatio-1988-beste-deutschsprachige-kurzgeschichte

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung