Zeitschriften » Internationale Situationniste » Numéro 11
Pierre Gallissaires (Übersetzung) • Hanna Mittelstädt (Übersetzung) • Situationistische Internationale

Über unsere Verbreitung

Nachdem die erste Auflage der Broschüre Über das Elend im Studentenmilieu von 10.000 Exemplaren in zwei Monaten vergriffen war, hat die S.I. im März eine zweite, gleich hohe Auflage herausgegeben. In den folgenden Monaten wurde sie in verschiedenen Ländern übersetzt und nochmals herausgegeben. In England folgte auf die erste vollständige Übersetzung eine zweite mit Bemerkungen und dem Text Wenn ihr die soziale Revolution machen wollt, dann zum Vergnügen! unter dem allgemeineren Titel Zehn Tage, die die Universität erschütterten (Die Situationisten in Strassburg). In den Vereinigten Staaten sorgte Tony Verlaan in New York für die Herausgabe einer anderen Übersetzung, während die von Jim Evrard teilweise in Seattle veröffentlicht wurde. In Schweden kam eine ungekürzte Übersetzung von Anders Löfquist und Gunnar Sandim in Lund und später in Stockholm heraus. Auszug sind von der revolutionären spanischen Zeitschrift Acción Comunista und in den italienischen Zeitschriften Nuova Presenza und Fantazaria in Rom nachgedruckt worden (im letzten Fall wurden sie von Mario Perniola eingeleitet, der schon im Dezember den der S.I. geneigten Artikel Kunst und Revolution in der Zeitschrift Tempo presente veröffentlicht hatte). Andere noch nicht veröffentlichte ungekürzte Übersetzungen sind in Spanien, Holland, in der BRD und in Dänemark gemacht worden.

Unsere 1965 erschienene englischsprachige Broschüre über den Aufstand in Watts (Niedergang und Fall der spektakulären Warenökonomie) ist 1966 in der Londoner Zeitschrift Cuddon’s neu herausgegeben worden. Im selben Jahr sind Raoul Vaneigems Basisbanalitäten unter dem Titel The Totality for Kids (Übersetzung von Christopher Gray) veröffentlicht worden. Diese Broschüre soll demnächst noch einmal gedruckt werden. Die erste Nummer einer englischen Zeitschrift Situationist International erscheint Anfang 1968.

Im Januar hat die S.I. das Flugblatt Achtung! Drei Provokateure veröffentlicht, in dem der schändliche Ausschluss der Garnault-Anhänger erklärt wurde (dieses Dokument steht allen noch zur Verfügung, die es von uns anfordern).

Im August ist Der Explosionspunkt der Ideologie in China als Broschüre veröffentlicht worden; innerhalb von sechs Wochen war fast die gesamte Auflage vergriffen.

Diese Ausgabe der Situationistischen Internationale hat eine Auflage von 5.000 Exemplaren.

FORVM des FORVMs

Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)

FORVM unterstützen

Die Digitalisierung des FORVM und der Betrieb dieser Website ist ein Projekt von Context XXI. Im Rahmen von Context XXI sind bereits 5667 Beiträge veröffentlicht. 9972 Beiträge warten derzeit darauf, der Texterkennung zugeführt und verfügbar gemacht zu werden. Context XXI kann Euch in den kommenden Jahren noch Vieles bieten. Das kann zu unser aller Lebzeiten und dauerhaft nur mit Eurer Unterstützung gelingen. Ganz so wie unsere alternativen Zeitschriften auf Abos angewiesen waren und sind, so ist dieses Projekt auf regelmäßige Beiträge von Euch Lesenden und Nutzenden angewiesen — hier heißen sie halt fördernde Mitgliedschaften:

Persönliche Daten

bzw. zweites Namensfeld bei juristischen Personen

z.B. "p.A. Kommune 1"

einschließlich Hausnummer und ggf. Wohnungsnummer

Mitgliedschaft

Ich trete hiemit dem Verein Context XXI - Verein für Kommunikation und Information als förderndes Mitglied in der gewählten Beitragsgruppe bei. Ich kann meine Beitragsgruppe jederzeit ändern.

SEPA-Lastschriftmandat

Ich/Wir ermächtige/ermächtigen Context XXI – Verein für Kommunikation und Information, Zahlungen meiner/unserer Mitgliedsbeiträge von meinem/unserem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/weisen wir mein/unser Kreditinstitut an, die von Context XXI – Verein für Kommunikation und Information auf mein/unser Konto gezogenen SEPA–Lastschriften einzulösen. Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zahlungsart: wiederkehrende Lastschrift (Recurrent)

Werbung

Erstveröffentlichung im FORVM:
Januar
1977
Numéro 11, Seite 62
Autor/inn/en:

Pierre Gallissaires:

Geboren 1932 in Talence (Gironde). Übersetzer und Mitgründer der Edition Nautilus in Hamburg.

Hanna Mittelstädt:

Geboren 1951 in Hamburg. Autorin und Übersetzerin, Mitgründerin der Edition Nautilus in Hamburg.

Situationistische Internationale: Situationistisch / Situationist: All das, was sich auf die Theorie oder auf die praktische Tätigkeit von Situationen bezieht. Derjenige, der sich damit beschäftigt, Situationen zu konstruieren. Mitglied der situationistischen Internationale.
Situationismus: Sinnloses Wort, missbräuchlich durch Ableitung des vorigen gebildet. Einen Situationismus gibt es nicht — was eine Doktrin zur Interpretation der vorhandenen Tatsachen bedeuten würde. Selbstverständlich haben sich die Anti-Situationisten den Begriff „Situationismus“ ausgedacht.

Lizenz dieses Beitrags:
Gemeinfrei
Diese Seite weiterempfehlen