Zeitschriften » Internationale Situationniste » Numéro 2
Pierre Gallissaires (Übersetzung) • Hanna Mittelstädt (Übersetzung) • Situationistische Internationale

Situationistische Nachrichten

Das Durchschnittsalter, das bei der Gründung der S.I. etwas mehr als 29 1/2 betrug — während es erst 4 Jahre vorher, im Sommer 1953, bei den Internationalen Lettristen wenig unter 21 Jahren war — stieg im Laufe eines einzigen Jahres auf über 32 Jahre.

Die Umbildung im Redaktionskomitee des vorliegenden Bulletins — wo Jorn Pinot-Gallizio ersetzt hat — entspricht bloß der Tatsache, dass Gallizio, der weiter die Produktion der industriellen Malerei persönlich leitet, vorläufig seine gesamten Kräfte auf diese ungeheure, mühevolle Arbeit verwenden muss.

W. Korun jedoch, der außerstande war, das ganze im Mai für Belgien gebilligte Veröffentlichungsprogramm durchzuführen, wird vorerst der Verantwortung enthoben, die er in diesem Land für die S.I. auf sich genommen hatte.

Der Kampf gegen den Gaullismus soll uns nicht vom revolutionären Kampf in seinen anderen als ökonomischen und politischen Formen trennen … Das situationistische Vorhaben wendet sich an die Funktionen, die die Freiheit des Menschen vielleicht am besten ausdrückt und sogar an der Quelle der künstlerischen Schöpfung steht — das Spiel. Ein solches Experiment, das sich in die Perspektive der totalen Revolution stellt — all die materiellen und geistigen Strukturen des kollektiven Lebens unzertrennlich zu verändern — kann uns nicht egal sein.

René Fugier. Le Monde Libertaire, No. 41-42 (August/September 1958)

… Eine sogenannte „Situationistische Internationale“, die meint, Neues zu bringen, indem sie Zweideutigkeit und Konfusion schafft. Fischt man aber nicht aus diesem trüben Wasser Situationen heraus? …

Benjamin Péret, Bief, No.1 (15.November 1958)

Unsere Ambitionen sind geradezu größenwahnsinnig, vielleicht kann man sie aber nicht mit den herrschenden Wertmessern des Erfolgs messen. Ich glaube, all meine Freunde würden sich damit zufrieden geben, als anonyme Mitarbeiter im Freizeitministerium einer Regierung, die sich endlich mit der Veränderung des Lebens beschäftigen würde, für Facharbeiterlöhne tätig zu sein.

G.E. Debord, Potlatch, No. 29 ( 5. November 1957)

Die S.I. will die Vorarbeiten zur Raumplanung des gesamten Gebäudekomplexes von Claude-Nicolas Ledoux in Saline-de-Chaux (vgl. den Kurzfilm, den Pierre Kost dem Werk dieses Architekten gewidmet hat) machen, um dort mehrere Situationenreihen aufzubauen.

Ein Umbauplan dieses z.Z. verwahrlosten Komplexes wird ausgearbeitet und durchgeführt werden, sobald die Umstände es erlauben. Sollte die Aussicht auf eine Neugestaltung zum Spiel von Saline-de-Chaux verschlossen bleiben, könnten die Beobachtungen und Schlussfolgerungen dieses Plans der Zweckentfremdung anderer verwendbarer europäischen Bauwerke angepasst werden.

Da der englische Ex-Situationist Rumney sich weigert, den endgültigen Charakter seines in unserer vorigen Nummer angekündigten Ausschlusses zu verstehen, sind wir gezwungen, noch einmal zu sagen, dass er uns sowohl durch seine Ideen als auch durch sein Leben vollkommen uninteressant geworden zu sein scheint. All das, was er über die Psychogeographie oder irgend ein anderes Thema in der Zeitschrift „Ar“ oder sonstwo publizieren könnte oder welchen Gebrauch er auch von gewissen Namen von uns machen würde, hat mit der S.I. absolut nichts zu tun.

FORVM des FORVMs

Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)

FORVM unterstützen

Die Digitalisierung des FORVM und der Betrieb dieser Website ist ein Projekt von Context XXI. Im Rahmen von Context XXI sind bereits 5674 Beiträge veröffentlicht. 9972 Beiträge warten derzeit darauf, der Texterkennung zugeführt und verfügbar gemacht zu werden. Context XXI kann Euch in den kommenden Jahren noch Vieles bieten. Das kann zu unser aller Lebzeiten und dauerhaft nur mit Eurer Unterstützung gelingen. Ganz so wie unsere alternativen Zeitschriften auf Abos angewiesen waren und sind, so ist dieses Projekt auf regelmäßige Beiträge von Euch Lesenden und Nutzenden angewiesen — hier heißen sie halt fördernde Mitgliedschaften:

Persönliche Daten

bzw. zweites Namensfeld bei juristischen Personen

z.B. "p.A. Kommune 1"

einschließlich Hausnummer und ggf. Wohnungsnummer

Mitgliedschaft

Ich trete hiemit dem Verein Context XXI - Verein für Kommunikation und Information als förderndes Mitglied in der gewählten Beitragsgruppe bei. Ich kann meine Beitragsgruppe jederzeit ändern.

SEPA-Lastschriftmandat

Ich/Wir ermächtige/ermächtigen Context XXI – Verein für Kommunikation und Information, Zahlungen meiner/unserer Mitgliedsbeiträge von meinem/unserem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/weisen wir mein/unser Kreditinstitut an, die von Context XXI – Verein für Kommunikation und Information auf mein/unser Konto gezogenen SEPA–Lastschriften einzulösen. Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zahlungsart: wiederkehrende Lastschrift (Recurrent)

Werbung

Erstveröffentlichung im FORVM:
Dezember
1976
Numéro 2, Seite 12
Autor/inn/en:

Pierre Gallissaires:

Geboren 1932 in Talence (Gironde). Übersetzer und Mitgründer der Edition Nautilus in Hamburg.

Hanna Mittelstädt:

Geboren 1951 in Hamburg. Autorin und Übersetzerin, Mitgründerin der Edition Nautilus in Hamburg.

Situationistische Internationale: Situationistisch / Situationist: All das, was sich auf die Theorie oder auf die praktische Tätigkeit von Situationen bezieht. Derjenige, der sich damit beschäftigt, Situationen zu konstruieren. Mitglied der situationistischen Internationale.
Situationismus: Sinnloses Wort, missbräuchlich durch Ableitung des vorigen gebildet. Einen Situationismus gibt es nicht — was eine Doktrin zur Interpretation der vorhandenen Tatsachen bedeuten würde. Selbstverständlich haben sich die Anti-Situationisten den Begriff „Situationismus“ ausgedacht.

Lizenz dieses Beitrags:
Gemeinfrei
Diese Seite weiterempfehlen