Zeitschriften » Wurzelwerk » Jahrgang 1983 » Wurzelwerk 21
Robert Weninger

Liebe Leser!

Mit dem Rücken zur Wand macht das Leben doppelt so viel Spaß. Besonders, wenn man eben das zweijährige Jubiläum feiert. Tatsächlich, wir wissen selbst nicht genau, wie es geschah: WURZELWERK existiert bereits mehr als zwei Jahre. Wir haben allerdings wenig Grund zum Feiern.

Die Wahlen sind, wie unschwer vorstellbar, nicht ganz nach unserem Geschmack verlaufen, hatten wir doch ein wenig mehr für die „Alternative Liste“ erhofft. Aber gerade deswegen, es geht weiter, das politische Spielbein ist längst nicht alles, was zählt. Und „Standbeine“ hat die Alternativ-Bewegung unterdessen mehr als genug.

Daß diese Ausgabe wieder einmal einen Schwerpunkt bei den Drogen hat, obwohl uns gerade die Wahl und Aufbereitung dieses Themas bei einigen vergangenen WURZELWERKEN angekreidet worden ist („ihr schadet euch ...“), findet wohl seine ausreichende Erklärung auf den mittleren Seiten. In eigener Sache!

Es ist nicht Geltungsdrang, vielmehr der Versuch, die unbequeme Unperson transparent zu machen, nachdem überraschenderweise nach beinahe einem Jahrzehnt vergeblichen Ringens um Öffentlichkeit für kontroversielle Ansichten in den letzten Monaten einiges in jene Massenmedien sickerte, die ansonsten hier soviel Kritik finden. Es bleibt jedoch unbestritten und mit Nachdruck dokumentiert, daß in letzter Zeit gegenüber der Unperson objektiv und fair vorgegangen wurde. Deshalb, und weil allmählich die Worte zu einschlägigen rechtsstaatlichen Entscheidungen fehlen, sind die „Jubiläumsseiten“ im Stil eines Pressespiegels gehalten. Der Leser möge sich selbst ein Bild machen. Daß wir nur die vielleicht relevantesten Splitter erfassen konnten, liegt am Platzmangel. Es sollte trotzdem ausreichend sein.

Vor 15 Monaten verlegten wir die erste Ausgabe der „Kamptaler Öko-Nachrichten“ mit etlichen tausend Fortdrucken. Bald darauf entbrannte der Kampf um dieses kostbare Stück Natur an zahlreichen Fronten. Er könnte nicht vergeblich gewesen sein. Kamptaler Skeptiker mahnen allerdings zur Vorsicht. Die dritten „Öko-Nachrichten“ in diesem Heft.

In den Vordergrund stellen wir diesmal das Thema Frieden. Im Schlagschatten waffenstarrender Supermächte wird der Ruf nach Abrüstung immer lauter. Den Anfang müssen wir wohl bei uns selbst machen. Der Umschlagentwurf stammt von Christoph Edmund Exler.

schmerzliche Grüße
R.W.

P.S.: Angela erwartet in Bälde unser viertes Kind. Deswegen und weil wir etwas frustriert und abgeschlafft sind, erscheint WURZELWERK bis zum Herbst nur mehr zweimal. Dieser Ausgabe folgt ein Sommerheft Ende Juni. Wir werden dies selbstverständlich bei Abonnements und Inseraten berücksichtigen und bitten um Verständnis.

FORVM des FORVMs

Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)

FORVM unterstützen

Die Digitalisierung des FORVM und der Betrieb dieser Website ist ein Projekt von Context XXI. Im Rahmen von Context XXI sind bereits 5663 Beiträge veröffentlicht. 9972 Beiträge warten derzeit darauf, der Texterkennung zugeführt und verfügbar gemacht zu werden. Context XXI kann Euch in den kommenden Jahren noch Vieles bieten. Das kann zu unser aller Lebzeiten und dauerhaft nur mit Eurer Unterstützung gelingen. Ganz so wie unsere alternativen Zeitschriften auf Abos angewiesen waren und sind, so ist dieses Projekt auf regelmäßige Beiträge von Euch Lesenden und Nutzenden angewiesen — hier heißen sie halt fördernde Mitgliedschaften:

Persönliche Daten

bzw. zweites Namensfeld bei juristischen Personen

z.B. "p.A. Kommune 1"

einschließlich Hausnummer und ggf. Wohnungsnummer

Mitgliedschaft

Ich trete hiemit dem Verein Context XXI - Verein für Kommunikation und Information als förderndes Mitglied in der gewählten Beitragsgruppe bei. Ich kann meine Beitragsgruppe jederzeit ändern.

SEPA-Lastschriftmandat

Ich/Wir ermächtige/ermächtigen Context XXI – Verein für Kommunikation und Information, Zahlungen meiner/unserer Mitgliedsbeiträge von meinem/unserem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/weisen wir mein/unser Kreditinstitut an, die von Context XXI – Verein für Kommunikation und Information auf mein/unser Konto gezogenen SEPA–Lastschriften einzulösen. Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zahlungsart: wiederkehrende Lastschrift (Recurrent)

Werbung

Erstveröffentlichung im FORVM:
Mai
1983
Wurzelwerk 21, Seite 3
Autor/inn/en:

Robert Weninger: Robert Weninger war von 1981 bis 1985 Herausgeber der Zeitschrift „Wurzelwerk“.

Lizenz dieses Beitrags:
CC by
Diese Seite weiterempfehlen