Zeitschriften » Streifzüge » WWW-Ausgabe » Jahrgang 2020
Dieter Braeg

Kapitalistisches Informationssystem

Lalülalalü. Willkommen bei Dulls World Wide Web International! Wir freuen uns ganz schrecklich über Ihren Anruf. Unser telefonisches Vorwahlsystem erleichtert Ihnen das Leben. Sind Sie schon Kunde bei uns? Dann wählen Sie Eins. Wollen Sie Kunde werden: Wählen Sie Zwei. Wollen Sie uns Ihre Wertpapiere schenken: Wählen Sie Drei. Wenn Sie sonst irgendetwas wollen: Warten Sie. Lalülala – Freude-schöner-Götter-Funke – lalülala.

Guhkchtck-tag, willkommen bei Dull-world-wide-Scheiß-mit-Reis, mein Name ist Trschlckgrf-ty, wie oder bei was kann ich Ihnen helfen?

Äh, also ich hab da ein Problem mit der Festpl …

Ich verbinde weiter. Gluck-klack.

Moment, ich wollte doch, ich habe doch noch gar …

Dideldumm – Mozarts-kleine-Nachtmusik – deididelei. Willkommen bei Dull. Kennen Sie schon unser supergünstiges Kombi-Crashpaket mit Selbstzündung und automatischer Giga-Power-Reeducation? Investieren Sie doch in ein beglückendes Reeducations-Modem. Wollen Sie mehr wissen? Wählen Sie die Eins … Guhuten Morgen, Sie sprechen mit Schrtzbühlbacher, was kann ich für Sie machen?

Also, wenn ich auf Ihrer Homepage „Kundenservice“ anklicke, dann tut sich nichts.

Da-sind-se-bei-mir-falsch, ich gebe Ihnen unseren Technical-Subaort. Lalü – Kleine-Nachtmusik – lala. Willkommen bei unserem kompetenten Technical-Support. Wir bemühen uns sehr um Sie. Leider sind zurzeit alle Leitungen besetzt. Wir bieten Ihnen so lange einen Überblick über unsere neuesten und garantiert nach Anschluss funktionierenden Produkte. Wollen Sie mehr darüber wissen. Wählen Sie die Eins … Technical-Subbort, mein Name ist V. Arscher, was kann ich für Sie tun?

Wenn ich auf Ihrer Homepage …

Haben Sie Ihre Konfiguration überprüft?

Wieso ich, das ist doch Ihre Homepage und nicht meine. Ich versteh das nicht, das, was mit meiner Konfiguration …

Äh, also da gehen Sie am besten auf unsere Homepage und klicken „Kundenservice“ an.

Ja, aber das ist doch mein Problem!

Moment, ich verbinde Sie weiter. Klack-klick.

Schuhbidu-lalü. Herzlich willkommen bei Dull International, wir sind die Billigsten, überzeugen Sie sich, wählen Sie doch die Nummer …

Guten Tag, mein Name ist Was-weiss-ich-nicht, was kann ich für Sie tuhuhn?

Es geht um Ihre Homepage …

Da müssen Sie unsere kostenpflichtige Hotline anrufen, da wird Ihnen geholfen, ich gebe Ihnen die Nummer …

Wieso soll ich zahlen? Ihre Homepage …

Tut mir schrecklich leid, ich bin nur befugt, Ihnen die Nummer unserer kostenpflichtigen Hotline zu geben …

Verflucht und zugenäht, ich will mich beschweren. Geben Sie mir die Nummer der Geschäftsleitung!

Tut mir schrecklich leid, ich bin nur befugt, Ihnen die Nummer unserer kostenpflichtigen Hotline zu geben …

Willkommen bei unserer super-guten Allwissend-Hotline! Im Augenblick sind alle Leitungen besetzt. Sie werden aber sofort, nachdem eine Leitung frei ist, von einem unserer Superspezialisten bedient werden. Jetzt sind aber leider alle beschäftigt, aber alsbald wird sich jemand um Sie kümmern.

Verdammte Scheiße!

Willkommen bei unserer super-guten Allwissend-Hotline! Im Augenblick sind alle Leitungen besetzt. Sie werden aber sofort, nachdem eine Leitung frei ist, von einem unserer Superspezialisten bedient werden. Jetzt sind aber leider alle beschäftigt, aber alsbald wird sich jemand um Sie kümmern, wenn Sie genügend Kohle abgedrückt haben …

… Was kann ich für Sie tun?

Folgendes: Wenn ich auf Ihrer Homepage …

Moment, ich schaue nach. Aha, ich sehe hier, ihre Servicegarantie ist vor drei Stunden abgelaufen. Außerdem müssen Sie eine neue Einwahlnummer eingeben, sonst kommen Sie nicht ins Internet.

Hören Sie, ich war doch im Internet, sonst wäre ich doch nie auf Ihre Homepage gekommen!

Ja, was ist denn dann Ihr Problem?

Ich hab grad meine Nachbarin erwürgt und stehe im Regen.

Moment, da muss ich Sie weiterverbinden …

Hallo, hallo, das war doch nur ein Spaß …

Klick-klack-gluck. Guhuten Tach, mein Name ist, was kann ich …

Homepage, Kundenservice, Software, Internet ich komme nicht …

Vielleicht ist ja Ihre Software veraltet?

Lächerlich, ich hab doch dieses Notebook samt Software erst ein Vierteljahr!

Genau! Garantie abgelaufen! Das ist dann doch Ihr Problem!

FORVM des FORVMs

Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)

FORVM unterstützen

Die Digitalisierung des FORVM und der Betrieb dieser Website ist ein Projekt von Context XXI. Im Rahmen von Context XXI sind bereits 5822 Beiträge veröffentlicht. 9878 Beiträge warten derzeit darauf, der Texterkennung zugeführt und verfügbar gemacht zu werden. Context XXI kann Euch in den kommenden Jahren noch Vieles bieten. Das kann zu unser aller Lebzeiten und dauerhaft nur mit Eurer Unterstützung gelingen. Ganz so wie unsere alternativen Zeitschriften auf Abos angewiesen waren und sind, so ist dieses Projekt auf regelmäßige Beiträge von Euch Lesenden und Nutzenden angewiesen — hier heißen sie halt fördernde Mitgliedschaften:

Persönliche Daten

bzw. zweites Namensfeld bei juristischen Personen

z.B. "p.A. Kommune 1"

einschließlich Hausnummer und ggf. Wohnungsnummer

Mitgliedschaft

Ich trete hiemit dem Verein Context XXI - Verein für Kommunikation und Information als förderndes Mitglied in der gewählten Beitragsgruppe bei. Ich kann meine Beitragsgruppe jederzeit ändern.

SEPA-Lastschriftmandat

Ich/Wir ermächtige/ermächtigen Context XXI – Verein für Kommunikation und Information, Zahlungen meiner/unserer Mitgliedsbeiträge von meinem/unserem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/weisen wir mein/unser Kreditinstitut an, die von Context XXI – Verein für Kommunikation und Information auf mein/unser Konto gezogenen SEPA–Lastschriften einzulösen. Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zahlungsart: wiederkehrende Lastschrift (Recurrent)

Werbung

Erstveröffentlichung im FORVM:
Juni
2020
Autor/inn/en:

Dieter Braeg:

Geboren 1940. Vom Hilfsarbeiter zum (stellv.) Betriebsratsvorsitzenden. Autor von Wilder Streik – das ist Revolution.

Lizenz dieses Beitrags:
Gemeinfrei
Diese Seite weiterempfehlen