Zeitschriften » FŒHN » Heft 22
Markus Wilhelm

Glänzende Kritiken

Das Bild des kämpfenden Haudegens, das Haider von sich zu schaffen versucht, hat, wie man spätestens seit „Rambo“ und „Terminator“ weiß, bei den Menschen unter dem Kapitalismus große Anziehungskraft. Aber so belanglos Silvester Stallones Studio-Scharmützel wären, wenn er nicht bis ins letzte Provinznest als „Rambo“ ausgetrommelt würde, so unerheblich wären Haiders bemühteste Körperverrenkungen ohne den leinwanden Ruf, der ihm in den großen Medien vorauseilt. Er wird angekündigt als Django (Kl.Ztg.) und Tarzan (Kl.Zeitung) in einem, als ein gefährlicher Straßenkämpfer (Kurier), ein kühl kalkulierender Haudrauf (Spiegel), eine Hasardeurnatur (Kurier), ein beinharter Rauswerfer (AZ), ein Rächer der Unterdriickten (Kl.Zeitung).Gerühmt werden sein Vernichtungswille (Kurier) und seine Brutalität (News). Das alles ist weniger eine Charakterisierung Haiders als Propaganda für ihn. Viele Formulierungen der Journalisten klingen wie lange ausgetüftelte Filmtitel: Sein Leben ist der Kampf (Kurier), Siegeslauf (Wiener), Kampfansage (Basta), Blitzkrieg (Kurier), Haider gegen alle (News), Haider ist nicht zu stoppen (Wiener). Den Haider, der den Entschlossenen, Durchschlagskräftigen mimen will, preisen sie in millionenhafter Auflage, ohne Unterlaß, nicht im Abstellraum der Zeitung, sondern im Schaufenster, an als entschlossen und rücksichtslos (Kurier), brutal (Wochenpresse), rabiat (AZ), skrupellos (Profil), kaltblütig (Neues Volksblatt), eiskalt (Kurier). Man lese diese Kritik als Filmkritik und weiß: Das muß ein Kassenschlager werden! Denn der Hauptdarsteller bietet alles, was man sich erwarten kann: Er ist gefährlich (Zeit), aggressiv (Neues Volksblatt), schlägt zu (Vorarlberger Nachrichten), köpft (OÖN), räumt beinhart auf (TT), serviert eiskalt ab (Kurier), setzt alles auf eine Karte (News), macht die Hölle heiß (Kurier) und ballert auf alles, was sich rührt (Kl.Zeitung). Herz, was willst du mehr?

Wirbt Haider mit dem Typ des Kraftkerls („volle Power“, „Zähne zeigen“, „härtester Einsatz“) oder wirbt „Husqvarna“ vierzehn Tage vor der Nationalratswahl mit dem von Haider geschaffenen Typ Haider?
Anzeige u.a. in Tiroler Bauernzeitung, 27.10.94

FORVM des FORVMs

Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)

FORVM unterstützen

Die Digitalisierung des FORVM und der Betrieb dieser Website ist ein Projekt von Context XXI. Im Rahmen von Context XXI sind bereits 5667 Beiträge veröffentlicht. 9972 Beiträge warten derzeit darauf, der Texterkennung zugeführt und verfügbar gemacht zu werden. Context XXI kann Euch in den kommenden Jahren noch Vieles bieten. Das kann zu unser aller Lebzeiten und dauerhaft nur mit Eurer Unterstützung gelingen. Ganz so wie unsere alternativen Zeitschriften auf Abos angewiesen waren und sind, so ist dieses Projekt auf regelmäßige Beiträge von Euch Lesenden und Nutzenden angewiesen — hier heißen sie halt fördernde Mitgliedschaften:

Persönliche Daten

bzw. zweites Namensfeld bei juristischen Personen

z.B. "p.A. Kommune 1"

einschließlich Hausnummer und ggf. Wohnungsnummer

Mitgliedschaft

Ich trete hiemit dem Verein Context XXI - Verein für Kommunikation und Information als förderndes Mitglied in der gewählten Beitragsgruppe bei. Ich kann meine Beitragsgruppe jederzeit ändern.

SEPA-Lastschriftmandat

Ich/Wir ermächtige/ermächtigen Context XXI – Verein für Kommunikation und Information, Zahlungen meiner/unserer Mitgliedsbeiträge von meinem/unserem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/weisen wir mein/unser Kreditinstitut an, die von Context XXI – Verein für Kommunikation und Information auf mein/unser Konto gezogenen SEPA–Lastschriften einzulösen. Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zahlungsart: wiederkehrende Lastschrift (Recurrent)

Werbung

Erstveröffentlichung im FORVM:
Mai
1996
Heft 22, Seite 37
Autor/inn/en:

Markus Wilhelm:

Geboren 1956, von Beruf Zuspitzer in Sölden im Ötztal, Mitbegründer des FŒHN (1978-1981), Wiedergründer und Herausgeber des FŒHN (1984-1998). Seit 2004 Betreiber der Website dietiwag.org (bis 2005 unter dietiwag.at), Landwirt.

Lizenz dieses Beitrags:
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Diese Seite weiterempfehlen