Zeitschriften » Context XXI » Print » Jahrgang 1997 » ZOOM 3/1997
Ilse Kilic

friedhof

gezeichnet von ilse, ohne datum, vermutlich in der dritten volksschulklasse

hier ist alles drauf, was zur friedhofsstimmung, etwa zu allerheili­gen, gehört: fallende blätter, grabsteine, friedhofsbesucherInnen, die die hände falten (die dritte von links in einigermaßen bizarrem gestus). lichter und kränze werden zu gräbem gebracht (etwa zum grab des hermann löscher, zweite grabstelle von rechts), ansonsten stehen menschen in streifen, rauten und zickzackgemusterter kleidung und meist weit ausgebreiteten armen etwas ratlos herum.

das grab ganz links ist das grab meiner großeltern, fritz und anna. der ältere bruder meines vaters, der, nach dem vater ebenfalls fritz benannt worden war, liegt auch drin, nicht überlegt hatte ich mir, daß die sterbedaten der beiden fritzen in umgekehrter rei­henfolge zur erfolgten steingravur gereiht sind: der zuerst verstorbene fritz ist unter den zuletzt verstorbenen graviert, die daten des zuletzt verstorbenen fritz, meines onkels, sind vermutlich „rich­tig“, d. h., sie stimmen mit der realität überein, wäre es nicht an­gebracht gewesen, meinen vater vor das grab seiner eltern und sei­nes älteren bruders zu stellen?

die den friedhof besuchenden sind in überwiegender mehrzahl frauen: nur vor dem grab des hermann löscher steht vermutlich ein mann, erkennbar durch lange hosen, eine ohrfreie haartracht und ungemustert einfärbig graue kleidung, was mir als kind ver­mutlich kennzeichen genug war. der mann steht in seltsam schrä­gem Verhältnis zu der neben ihm stehenden frau, die überdies kei­nem grab eindeutig zugeordnet werden kann.

laut grabsteingravur wurde übrigens hermann löscher 158 jah­re alt, was vermutlich auf eine rechenschwäche meinerseits zurückzuführen ist. überhaupt ist bei den geburts- und sterbeda­ten einigermaßen heftig radiert worden, so scheint sich bei ottilie meindel das sterbedatum mehrmals geändert zu haben.

bei längerem bemühen will mir eine erinnerung heraufdämmern an das rechnen mit geburts- und sterbedaten, an die bemühung um grabsprüche, von denen dann doch nur das legen­däre ruhe(t) gut oder in frieden aufs zeichenblatt gebannt wurde, durch die gezeichnete „friedhofsimpression“ erscheint plötzlich das kopfrechnende schulkind und seine schwierigkeit beim er­rechnen eines menschenmöglichen, für das kind dennoch kaum vorstellbaren lebensalters. dazwischen das nachspitzen des immer wieder stumpfwerdenden bleistifts und zwischen dem ausradie­ren falscher, also unpassender bleistiftstriche die worte der lehrerin: drück doch nicht so fest auf.

FORVM des FORVMs

Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)

FORVM unterstützen

Die Digitalisierung des FORVM und der Betrieb dieser Website ist ein Projekt von Context XXI. Im Rahmen von Context XXI sind bereits 5667 Beiträge veröffentlicht. 9972 Beiträge warten derzeit darauf, der Texterkennung zugeführt und verfügbar gemacht zu werden. Context XXI kann Euch in den kommenden Jahren noch Vieles bieten. Das kann zu unser aller Lebzeiten und dauerhaft nur mit Eurer Unterstützung gelingen. Ganz so wie unsere alternativen Zeitschriften auf Abos angewiesen waren und sind, so ist dieses Projekt auf regelmäßige Beiträge von Euch Lesenden und Nutzenden angewiesen — hier heißen sie halt fördernde Mitgliedschaften:

Persönliche Daten

bzw. zweites Namensfeld bei juristischen Personen

z.B. "p.A. Kommune 1"

einschließlich Hausnummer und ggf. Wohnungsnummer

Mitgliedschaft

Ich trete hiemit dem Verein Context XXI - Verein für Kommunikation und Information als förderndes Mitglied in der gewählten Beitragsgruppe bei. Ich kann meine Beitragsgruppe jederzeit ändern.

SEPA-Lastschriftmandat

Ich/Wir ermächtige/ermächtigen Context XXI – Verein für Kommunikation und Information, Zahlungen meiner/unserer Mitgliedsbeiträge von meinem/unserem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/weisen wir mein/unser Kreditinstitut an, die von Context XXI – Verein für Kommunikation und Information auf mein/unser Konto gezogenen SEPA–Lastschriften einzulösen. Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zahlungsart: wiederkehrende Lastschrift (Recurrent)

Werbung

Erstveröffentlichung im FORVM:
Juni
1997
ZOOM 3/1997, Seite 47
Autor/inn/en:

Ilse Kilic:

Geboren 1958, lebt in Wien. Autorin, Filmemacherin, Comixzeichnerin. Redaktionsmitglied von Context XXI (ZOOM) bis März 1999.

Lizenz dieses Beitrags:
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Diese Seite weiterempfehlen