FORVM » AutorInnen

Sidonie Kellerer

Philosophin, leitet seit 2017 am Philosophischen Seminar der Universität zu Köln das von der VolkswagenStiftung geförderte Forschungsprojekt „Heidegger and Postmodernity. The Story of a Delusion?“ Webseite: http://artes.phil-fak.uni-koeln.de/32874.html.
Sie hat zahlreiche Beiträge zu Martin Heidegger veröffentlicht, unter anderem: »Sein und Zeit: ein Buch für alle und Jeden? Zu Heideggers Daseinsbegriff«, in: M. Heinz, T. Bender (Hg.) ‘Sein und Zeit’ neu verhandelt. Untersuchungen zu Heideggers Hauptwerk, Hamburg: Felix Meiner, 2018, p. 95–142. »Kampf der Besinnung«, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 63/5 (2015), S. 941-957; »Rewording the Past. The Post-war Publication of a 1938 Lecture by Martin Heidegger« In: Modern Intellectual History 11/3 (2014); S. 575-602. Gemeinsam mit Marion Heinz hat sie „Martin Heideggers »Schwarze Hefte«. Eine philosophisch-politische Debatte“, Berlin: Suhrkamp (stw 2178), 2016 herausgegeben.

Beiträge

Sidonie Kellerer • François Rastier

Den Völkermördern entgegen gearbeitet

Philosophie im Kontext
Oktober
2018

Vorbemerkung des Autorenduos Der Leiter des Feuilletons der FAZ, Patrick Bahners, hat es abgelehnt, die Antwort von S. Kellerer und F. Rastier auf den am 11. Juli 2018 in der FAZ erschienem Artikel „Den Völkermördern entgegengearbeitet?“ (siehe das PDF unter dem dortigen Fließtext) zu drucken und (...)

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung