FORVM » AutorInnen

Adalbert Krims

Geboren 1948 in Freistadt, Oberösterreich. , ehemals katholischer Religionslehrer und Diözesanjugendführer in Linz, Angestellter des Wiener Instituts für Entwicklungsfragen, Sekretär der Paulusgesellschaft‚ Mitbegründer der Aktion Kritisches Christentum, ab 1970 Redakteur des FORVM und Obmann des Vereins der Redakteure und Angestellten des NEUEN FORVMs.

Beiträge

Adalbert Krims

Priester im Parlament

No. 293/294
Mai
1978

Kirche im Sozialismus. Kirche und Staat in den osteuropäischen sozialistischen Republiken, herausgegeben und bearbeitet von Giovanni Barberini, Martin Stöhr und Erich Weingärtner, Verlag Otto Lembeck, Frankfurt 1977. 287 Seiten, DM 28, öS (...)

Adalbert Krims

Hände nieder

No. 287
November
1977

Ernst Schwarcz: Mehr Sicherheit ohne Waffen II. Die Verteidigung Österreichs durch gewaltlosen Widerstand, Sensen-Verlag, Wien 1976. 96 Seiten, öS 96

Adalbert Krims

Wer briet die Missionare?

Spieleinsätze im südlichen Afrika
No. 280/281
März
1977

Ilse M. Aschner • Josef Dvorak • Michael Hopp • Franz Jindra • Adalbert Krims • Günther Nenning • Wilhelm Zobl
FORUM des FORVMS

Hü-Hott!

Diskussion um die Linie des NEUEN FORVMs
No. 279
März
1977

Adalbert Krims

Friedenspolitik im südlichen Afrika

No. 277/278
Januar
1977

Ernst-Otto Czempiel: Friedenspolitik im Südlichen Afrika. Eine Strategie für die Bundesrepublik Deutschland, Christian Kaiser Verlag/München‚ Matthias Grünewald Verlag/Mainz 1976, 172 Seiten, DM 22, öS 167

Adalbert Krims

Kreisky lehrt beten

Die neueste Phase des Dialogs SPÖ - Kirche
No. 277/278
Januar
1977

Adalbert Krims

Dem Papst geschieht recht

Lefebvre und Franzoni
No. 276
Dezember
1976

Emílio de Carvalho • Adalbert Krims

Ist der Teufel los?

Angola, Kuba und die Christen
No. 276
Dezember
1976

Emilio de Carvalho‚ 45 Jahre alt, ist seit 1974 Bischof der methodistischen Kirche von Angola. Er studierte in den USA Theologie und wurde als schwarzer Pastor, der für sein Volk eintrat, mehrere Monate vom früheren portugiesischen Kolonialregime in Haft gehalten. In Angola gab es damals noch (...)

Adalbert Krims

Helder Camara — Prophet einer Kirche der Armen

No. 262
Oktober
1975

Adalbert Krims
Carl Ordnung:

Christ und Revolution

Theologische Konzeptionen zwischen Desorientierung und Wegweisung
No. 261
September
1975

Carl Ordnung: Christ und Revolution. Theologische Konzeptionen zwischen Desorientierung und Wegweisung. Union-Verlag, Berlin 1974, 149 Seiten, DM 4,80, öS 37,50

Adalbert Krims
Bettina Decke/Abslag Tüllmann:

betrifft: Rhodesien

Unterdrückung und Widerstand in einer Siedlerkolonie
No. 259/260
Juli
1975

Bettina Decke/Abslag Tüllmann: betrifft: Rhodesien. Unterdrückung und Widerstand in einer Siedlerkolonie, edition mega, Frankfurt 1974, 191 Seiten, DM 9,80, öS 75,50

Richard Bünemann • Adalbert Krims

Freiheit ist Zwang

Ein Interview über Berufsverbote in der BRD
No. 256
April
1975

Dr. Richard Bünemann, Jahrgang 1920, ist Landtagsabgeordneter in Schleswig-Holstein und war bis vor kurzem Mitglied des dortigen SPD-Landesvorstands; er war es noch, als Adalbert Krims dieses Gespräch für das NEUE FORVM mit ihm führte. Mittlerweile wurde er aus der SPD (...)

Adalbert Krims

Allende

No. 255
März
1975

Chile — Volkskampf gegen Reaktion und Imperialismus. Aus Reden des Präsidenten der Republik Chile Salvador Allende Gossens, Staatsverlag der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin 1973, 238 Seiten, DM 6, öS 46,20

Adalbert Krims

Front gegens Monopol

Ein guter Rat an die SPD
No. 253/254
Januar
1975

Unter dem Druck der Krise hält die SPD mit Schmidt krampfhaft an einem Rechtskurs fest. Die Analyse zeigt aber, daß sie auch (und gerade) dadurch die Regierungsmacht verlieren muß.

Adalbert Krims

Mit Gott gegen Kreisky

Zum Österreichischen Katholikentag 1974
No. 252
Dezember
1974

In den letzten Monaten nimmt das Thema „Kirche und Politik“ in den österreichischen Massenmedien einen größeren Raum ein als je zuvor seit 1945. Bundeskanzler Kreisky, Kardinal König, Weihbischof Wagner und führende katholische Laienfunktionäre haben sich in letzter Zeit geäußert. Die Aktualität des (...)

Adalbert Krims • Reinhard Priessnitz
FORVM DES FORVMS

Austritt • Dank • Neuwahl

No. 247/248
Juli
1974

Adalbert Krims
Thomas Müntzer:

Schriften und Briefe

No. 247/248
Juli
1974

Thomas Müntzer: Schriften und Briefe. Herausgegeben von Gerhard Wehr, Fischer-Taschenbuch-Verlag, Nr. 1378, Frankfurt 1973, DM 4.80, öS 38.40

Adalbert Krims

Linkstheologe

No. 247/248
Juli
1974

Gustavo Gutierrez: Theologie der Befreiung. Matthias-Grünewald-Verlag, Mainz, und Christian-Kaiser-Verlag, München, 1973, DM 28,80, öS 230 Hans Zwiefelhofer, Bericht zur „Theologie der Befreiung“, Grünewald-Verlag, Mainz, Kaiser-Verlag, München, 1974, 30 Seiten, DM 3,50, öS (...)

Adalbert Krims

Portugal: Nächster Putsch gegen links

No. 246
Juni
1974

Adalbert Krims
Mário Soares:

Portugal

Rechtsdiktatur zwischen Europa und Kolonialismus
No. 246
Juni
1974

Mário Soares: Portugal — Rechtsdiktatur zwischen Europa und Kolonialismus. rororo aktuell Nr. 1655, Rowohlt-Verlag, Reinbek bei Hamburg 1973, 136 Seiten, DM 4.80, öS 38.40

Adalbert Krims

Jusos in die Defensive?

Nachlese zum Münchener Bundeskongreß
No. 243
März
1974

Adalbert Krims
Wolfgang Roth

Mehr Staatskontrolle!

Ein Interview
No. 243
März
1974

Adalbert Krims

Gollwitzer

No. 240
Dezember
1973

Helmut Gollwitzer: Veränderung im Diesseits. Politische Predigten. Chr.-Kaiser-Verlag, München 1973, 184 Seiten, DM 15,80, öS 120.

Adalbert Krims

Portugal verliert Guinea-Bissau

No. 239
November
1973

Wilhelm Burian • Adalbert Krims • Günther Nenning • Wilhelm Zobl

Letzte Erklärungen

No. 237/238
September
1973

Adalbert Krims • Günther Nenning • Verein der Redakteure und Mitarbeiter des Forums

Die Schlacht ist zu Ende

Beschluß • Erklärung • Stellungnahme
No. 235/236
Juli
1973

Adalbert Krims

Bischöfe jagen Studenten

Ein Modellfall des Fraktionskampfes von oben
No. 234
Juni
1973

Im NF Sept./Okt. 1972 beschrieb Thomas Gawron („Katholische Studenten am Ende“) die Entwicklung der Katholischen Deutschen Studenten-Einigung (KDSE). Der Konflikt zwischen der KDSE und der westdeutschen Bischofskonferenz (DBK) hat sich seither weiter zugespitzt. Auf der Frühjahrstagung der DBK im (...)

Adalbert Krims

FRELIMO im Vormarsch

Befreiungsbewegungen IV
No. 234
Juni
1973

Adalbert Krims
Fritz Sitte:

Flammenherd Angola

No. 234
Juni
1973

Fritz Sitte: Flammenherd Angola. Verlag Kremayr & Scheriau, Wien 1972. 317 Seiten, öS 198, DM 28.

Adalbert Krims

Portugal im Rückzug

Befreiungsbewegungen III
No. 233
Mai
1973

Adalbert Krims
Eduardo Mondiane:

Kampf um Mozambique

No. 233
Mai
1973

Eduardo Mondiane: Kampf um Mozambique. März-Verlag, Frankfurt/M. 1970, 316 Seiten, DM 14, S 112.

Wilhelm Burian • Franz Jindra • Adalbert Krims

Warum wir bleiben

No. 233
Mai
1973

Adalbert Krims

Dämme gegen Freiheit

Portugiesische Kolonien II
No. 232
April
1973

Adalbert Krims

Wie die Europäer Afrika ruinierten

Zur Geschichte der Befreiungsbewegungen I
No. 230/231
März
1973

Adalbert Krims

BRD-Imperialismus

No. 230/231
März
1973

Adalbert Krims

Der Zivildienst kommt — aber wie

Die österreichische Regierungsvorlage — Bericht und Kritik
No. 229
Februar
1973

Adalbert Krims

Antijugoslawismus

No. 228
Januar
1973

Wilhelm Burian • Adalbert Krims

Marx und Gott ...

No. 228
Januar
1973

Adalbert Krims • Ben van Onna • Bernhard Suin de Boutemard

Religionsunterricht soll brav machen

No. 226/227
Dezember
1972

Adalbert Krims

Frieden kein außenpolitisches Problem ...

No. 226/227
Dezember
1972

Adalbert Krims

Sieg der „Ostpolitik”

No. 226/227
Dezember
1972

Adalbert Krims

Verglichen mit der DDR ...

No. 226/227
Dezember
1972

Adalbert Krims

Brandt ist besser

Zur Rolle der Sozialdemokratie
No. 225
November
1972

Adalbert Krims

Ägypten: Wer regiert?

No. 224
September
1972

Adalbert Krims

Verstaatlichung in der DDR

No. 223
Juli
1972

Adalbert Krims
Dieter Boris/Elisabeth Boris/Wolfgang Ehrhardt:

Chile auf dem Weg zum Sozialismus

No. 223
Juli
1972

Dieter Boris/Elisabeth Boris/Wolfgang Ehrhardt, Chile auf dem Weg zum Sozialismus. Pahl-Rugenstein Verlag (Kleine Bibliothek Nr. 19) Köln, 1971. 289 Seiten. DM 9,80.

Adalbert Krims
Salvador Allende:

Chiles Weg zum Sozialismus

No. 223
Juli
1972

Salvador Allende, Chiles Weg zum Sozialismus. Peter Hammer Verlag, Wuppertal 1972. 167 Seiten. DM 8,—.

Adalbert Krims

Entspannung oder Strauß

Alternativen bundesdeutscher Politik
No. 222
Juni
1972

Unser Redakteur Adalbert Krims befindet sich zur Zeit in Brüssel als Mitarbeiter im Internationalen Sekretariat für europäische Sicherheit und Zusammenarbeit. — Wir bitten um Verständnis, daß ein Artikel wie dieser, da wir Monatszeitschrift sind, nicht alle Ereignisse bis unmittelbar vor Auslieferung (...)

Ingrid Gaisrucker • Hans Humpelstetter • Adalbert Krims

Wie antirassistisch ist die evangelische Kirche?

No. 222
Juni
1972

Adalbert Krims
Kurt Lüthi:

Theologie als Dialog mit der Welt von heute

No. 222
Juni
1972

Kurt Lüthi, Theologie als Dialog mit der Welt von heute. Verlag Herder KG Freiburg im Breisgau, 1971. (Reihe Quaestiones Disputatae Nr. 53.)

Adalbert Krims

Katholische „Aktion Widerstand“

Zur Fernsehrede des Kardinals König
No. 221
Mai
1972

Adalbert Krims

Mit allen außer der DDR

Westabhängige Außenpolitik Österreichs
No. 220
April
1972

Adalbert Krims

Provinzsoziologie

No. 219
März
1972

Adalbert Krims

Polizeiüberfall

No. 219
März
1972

Adalbert Krims

BH-Beleidigung

No. 219
März
1972

Adalbert Krims

BRD DDR wer wen?

No. 217
Januar
1972

Adalbert Krims

China USA Hand in Hand

No. 217
Januar
1972

Dom Hélder Câmara • Oriana Fallaci • Adalbert Krims (Übersetzung)

Erzbischof: Ich bin Sozialist

Dom Helder Camera im Gespräch mit Oriana Fallaci
No. 217
Januar
1972

Dom Helder Camera wurde vor 61 Jahren in Fortaleza im Nordosten Brasiliens geboren. Er kannte nie den Reichtum. 5 seiner Brüder starben bereits im Kindesalter. Mit 8 Jahren wollte er bereits Priester werden. Heute ist er Erzbischof einer Kirche, die er wegen ihrer Unterstützung der Unterdrücker (...)

Adalbert Krims

Schülerstrategie

No. 217
Januar
1972

Adalbert Krims

Wozu Religionsunterricht?

No. 217
Januar
1972

Adalbert Krims

Kirchenreform: innen progressiv, außen konservativ

No. 216/I/II
Dezember
1971

Adalbert Krims

Österreich: soz.-dem. Regierungserklärung

No. 216/I/II
Dezember
1971

Adalbert Krims

Klassenkampf als Forderung christlicher Liebe

Zum jüngsten Buch von Giulio Girardi
No. 215/I/II
November
1971

G. G., 1926 Kairo, Salesianer (Don Bosco), Dr. phil. 1950, Priesterweihe 1955, seit 1955 Prof. d. Philos. Päpstl. Univ. d. Sales.‚ Rom. Konzilsexperte, Mitarbeit „Gaudium et spes“, insbes. Atheismus. Konsultor Päpstl. Sekretariat f. d. Nichtglaubenden (Vorsitz: Kard. König, Wien). Referent (...)

Adalbert Krims

USA: Angela lebt noch

No. 215/I/II
November
1971

Adalbert Krims

Vatikan: Keine Revolution von oben

No. 215/I/II
November
1971

Adalbert Krims

Wien tanzt wie Südkorea will

No. 214/I/II
Oktober
1971

Adalbert Krims

USA: Geld für Diktatoren

No. 214/I/II
Oktober
1971

Adalbert Krims

Berlin-Perspektiven

No. 213/I/II
September
1971

Adalbert Krims

Finnland: Sozialdemokraten für DDR

No. 213/I/II
September
1971

Adalbert Krims

Sambia: Rechtsrutsch

No. 213/I/II
September
1971

Adalbert Krims

Die neue ÖVP wird eine CSU

No. 212/I-IV
August
1971

Adalbert Krims

Westberlin: Entspannung für Europa?

No. 212/I-IV
August
1971

Helga Bohdal • Adalbert Krims

Entwicklungshilfe für wen?

No. 211
Juni
1971

Im Februar d.J. beauftragte Bundeskanzler Kreiskydie privaten, mit Entwicklungshilfe befaßten Organisationen in Österreich mit der Ausarbeitung eines entwicklungspolitischen Konzeptes für die Bundesregierung sowie einer Bestandsaufnahme bisheriger österreichischer Maßnahmen auf diesem Gebiet. Mitte (...)

Adalbert Krims

Prag: Ruhe und Ordnung

No. 211
Juni
1971

Adalbert Krims

Die Internationale erkämpft das NATO-Recht

No. 211
Juni
1971

Adalbert Krims

Aktionsgemeinschaft NDP-FPÖ-ÖVP

Ergebnis der Alternativdienst-Enquete
No. 210/I/II
Mai
1971

Adalbert Krims

DDR: weiter auf Ulbricht-Kurs

No. 210/I/II
Mai
1971

Adalbert Krims

SPD: Jagd auf Linke

No. 210/I/II
Mai
1971

Adalbert Krims

Das heilige Land Tirol im Kampf gegen die Unkeuschheit

No. 209/I/II
April
1971

Adalbert Krims

Wer fürchtet sich vor der Sicherheitskonferenz?

No. 209/I/II
April
1971

Der Vorschlag, eine Konferenz über europäische Sicherheit und Zusammenarbeit einzuberufen, wurde erstmals 1966 von den Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages vorgebracht. Seit Ende 1969 wird diese Anregung auch im Westen stark diskutiert. Gerade in den letzten Wochen gab es große Aktivität in (...)

Adalbert Krims

Alternativdienst in 5 Punkten

Anläßlich der Enquete des Bundeskanzlers am 24.3.
No. 208/I/II
März
1971

Adalbert Krims

Uganda, Guinea: Schwarz-Afrika darf nicht rot werden

No. 207/I/II
Februar
1971

Adalbert Krims

Brandt: nach West-Berlin via DDR

No. 207/I/II
Februar
1971

Adalbert Krims

6 Gründe gegen BH

No. 204/I/II
Dezember
1970

Adalbert Krims

DDR überflügelt BRD

Reisefrüchte
No. 203/II
November
1970

Das NEUE FORVM war immer für die Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze, immer für die Anerkennung zweier deutscher Staaten. Desgleichen immer gegen die Knebelung der Meinungsfreiheit in der DDR; wir druckten, meist als erste, Texte von Havemann und Biermann. Wir wandten uns heftig gegen die Invasion (...)

Adalbert Krims

„Herr Außenminister, warum anerkennt das neutrale Österreich nicht die DDR?“

No. 203/II
November
1970

Gespräch des NEUEN FORVMS (= NF) mit dem Bundesminister für Auswärtige Angelegenheiten, Dr. Rudolf Kirchschläger (= K), über die Anerkennung der Deutschen Demokratischen Republik durch Österreich. Mittwoch, 7. Oktober, Ballhausplatz, Büro des (...)

Adalbert Krims

Wo ist Ihre Legitimation, Herr Bischof?

No. 197/II
Mai
1970

Adalbert Krims

Kam Christus bis Linz?

No. 195/I
März
1970

Eine Diskussionsgrundlage für die Vollversammlung der Linzer Diözesansynode am 8. März. — A. K. ist Religionslehrer, Diözesanführer der Kath. Jugend, Mitglied des achtköpfigen Vorstandes der Vorbereitenden Zentralkommission der Synode (vier Priester, vier Laien), Delegierter bei der (...)

Adalbert Krims

Ohne Schuldemokratie keine Demokratie

No. 184/II
April
1969

Adalbert Krims bei Wikipedia

Adalbert Krims, 2009

Adalbert Krims (* 17. April 1948 in Freistadt, Oberösterreich) ist ein österreichischer Journalist.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adalbert Krims ist der Sohn eines Gymnasiallehrers und besuchte nach der Volksschule die Unterstufe des Gymnasiums von Freistadt und anschließend die Handelsakademie von Linz, wo er 1966 die Matura ablegte. Ein Studium der Sozialwissenschaft an der Johannes Kepler Universität Linz brach er wieder ab, um danach zwei Jahre als Organisationssekretär im Bischöflichen Seelsorgeamt der katholischen Diözese Linz zu arbeiten (Diözesansekretär der Katholischen Studierenden Jugend – KSJ). Parallel dazu studierte er zwei Semester Religionspädagogik an der diözesanen Religionspädagogischen Akademie. Im Schuljahr 1969/70 unterrichtete er als römisch-katholischer Religionslehrer an einer Linzer Hauptschule. Von 1968 bis 1970 war er ehrenamtlich "Diözesanjugendführer" (Vorsitzender der Katholischen Jugend) seiner Diözese[1]. Er gehörte auch dem obersten Leitungsgremium für die Vorbereitung der Linzer Diözesansynode an, bis er im März 1970 vom damaligen Linzer Diözesanbischof Franz Zauner aller kirchlichen Funktionen enthoben wurde.

Mit seiner Übersiedlung nach Wien im September 1970 wurde er Redakteur der Zeitschrift „Neues FORVM“. Von 1971 bis 1976 war er Generalsekretär der Österreichischen Sektion der Internationalen Paulusgesellschaft, und von 1971 bis 1990 war er in der entwicklungspolitischen Informationsarbeit einiger NGOs tätig, davon 16 Jahre im Wiener Institut für Entwicklungsfragen. Außerdem arbeitete er als freier Journalist für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften in Österreich und Deutschland. Mehrere Jahre war er Wien-Korrespondent der Dritte-Welt-Nachrichtenagentur „Inter Press Service“ (IPS). Von 1991 bis 1995 war er auch als Konsulent für das Staatssekretariat für Entwicklungszusammenarbeit im Bundeskanzleramt tätig.

Seit Oktober 1991 war er beim Österreichischen Rundfunk (ORF) Redakteur des deutschsprachigen Dienstes von "Radio Österreich International". Von 2003 bis Ende Oktober 2011 war er Mitarbeiter in der Hauptabteilung Religion des ORF-Hörfunks. Dort war er zuständig für aktuelle Beiträge in "Religion aktuell", "Praxis" sowie für Journale und Nachrichten des aktuellen Dienstes.[2] Er war Moderator von "Religion aktuell" und Redakteur der ORF-Religion im Internet.

In den siebziger und achtziger Jahren unterhielt er intensive Kontakte zu (links)christlichen Organisationen und Persönlichkeiten in West- und Osteuropa, Lateinamerika und im südlichen Afrika. Krims war Teilnehmer mehrerer Allchristlicher Friedensversammlungen der Christlichen Friedenskonferenz in Prag. Von 1991 bis 1997 war er Vizepräsident der Österreichischen Journalistengewerkschaft sowie von 1998 bis 2003 Betriebsratsvorsitzender von Radio Österreich International und kooptiertes Mitglied des ORF-Zentralbetriebsrates.

Titelblatt der Zeitschrift

In der von ihm gegründeten und redigierten Zeitschrift Kritisches Christentum kommen Theologen und Kirchenleute aus Europa und der Dritten Welt zu Wort. Er ist seit 1972 Vorsitzender des Vereins "Aktion Kritisches Christentum", der diese Zeitschrift seit 1976 zuerst monatlich, seit 2002 im zweimonatlichen Turnus herausgibt. Er war Mitbegründer der Chile-Solidaritätsfront (1973) und der Anti-Apartheid-Bewegung in Österreich (1976) und ist Vorstands-Mitglied im Verein „Dokumentations- und Kooperationszentrum Südliches Afrika“ (SADOCC)[3] sowie der "Österreichischen Namibia-Gesellschaft". Er gehört seit September 2011 dem Vorstand der österreichischen Sektion von Pax Christi an, seit März 2016 ist er Vizepräsident. [4]

Krims ist seit 1975 verheiratet und der Vater eines Sohnes und einer Tochter.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Portugal in Afrika, hg. vom Wiener Institut für Entwicklungsfragen 1973
  • Sinn und Unsinn des Religionsunterrichtes, Bertelsmann München, Gütersloh, Wien 1974
  • Karol Wojtyla, Programm und Politik des Papstes, Pahl-Rugenstein, Köln 1982
  • Karol Wojtyla, Papst und Politiker, Pahl-Rugenstein, Köln 1986, neu bearbeitete, aktualisierte und erweiterte Auflage
  • Karol Wojtyla, Paus en Politicus, In de Knipscheer, Haarlem und Brüssel 1985.
  • Wojtyla, programa y política del papa, El Día, Mexico 1984.
  • Wojtyla, programa y política del papa, Editora Pueblo y Liberación, Medellín 1985

Mitarbeit an Sammelbänden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Vom Tod der Machtkirche zur Auferstehung des Christentums", in: Rolf Italiaander (Hrsg.), "Argumente kritischer Christen. Warum wir nicht aus der Kirche austreten". Echter Verlag, Würzburg; Verlag der Ev.-Luth. Mission, Erlangen 1971
  • "Christlicher Glaube und gesellschaftlicher Fortschritt", in: Franz Dotter, Walter Maklin, Josef Sampl (Hrsg.): "Christliche Markierungen", Europaverlag Wien, München, Zürich, 1979
  • Vorwort zu: Vekoslav Grmič, "Christentum und Sozialismus", Drava Verlag, Klagenfurt/Celovec 1988
  • "Von links gesehen", in: Franz Richard Reiter (Hrsg.), "Wer war Leopold Ungar?", Ephelant Verlag, Wien 1994
  • "Dritte-Welt-Solidarität in der Krise. Der Dienst der Kirchen unter den Bedingungen des allmächtigen Marktes", in: Thomas Krobath, Michael Bünker (Hrsg.), "Kirche - lernfähig für die Zukunft? Festschrift für Johannes Dantine zum 60. Geburtstag", Tyrolia Verlag, Innsbruck 1998
  • "Zum 75. Geburtstag von Carl Ordnung", in: Paul Gräsle (Hrsg.), "Christliches Zeugnis in politisch wechselhaften Zeiten", Christliches Verlagshaus, Stuttgart 2003
  • "Kirche, Öffentlichkeit, Politik", In: Michael Bünker, Evelyn Martin (Hrsg.)"Der Himmel ist ein Stück von Wien, Festschrift für Peter Karner", Tyrolia Verlag, Innsbruck 2004
  • "Der österreichische Weg", in: Franz Richard Reiter (Hrsg.), "100 Vorschläge für ein besseres Österreich", Ephelant Verlag, Wien 2006
  • "Frederick Mayer und 'Kritisches Christentum'", in: Alice Strigl (Hrsg.), "Frederick Mayer - zum Gedenken. Schöpferische Expansion", Böhlau Verlag, Wien-Köln-Weimar 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.dioezese-linz.at/redaktion/index.php?action=Lesen&Article_ID=43198@1@2Vorlage:Toter Link/www.dioezese-linz.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Adalbert Krims. In: News ORF Religion. Abgerufen am 26. November 2017.
  3. http://www.sadocc.at/mitarbeiter-innen.shtml (Memento des Originals vom 25. Dezember 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sadocc.at
  4. http://w3.khg.jku.at/pax/blog/?page_id=217
 bei

Karol Wojtyla. Papst und Politiker. von Adalbert Krims | Buch | Zustand gut

EUR 2,33
Angebotsende: Montag Nov-19-2018 11:37:16 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 2,33
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Karol Wojtyla, Papst und Politiker. (Nr. 247) Kleine Bibliothek Krims, Adalbert

EUR 4,43
Angebotsende: Mittwoch Nov-21-2018 23:16:06 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 4,43
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Krims, Adalbert / Pieper, Gerhard: Sinn und Unsinn des Religionsunterrichtes

EUR 16,70
Angebotsende: Freitag Dez-7-2018 2:07:56 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 16,70
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung