FORVM » Print-Ausgabe » Jahrgänge 1954 - 1967 » Jahrgang 1957

No. 39

FORVM erscheint mit Unterstützung des „Congrés pour la Liberté de la Culture“, einer internationalen Organisation, deren Hauptsitz sich in Paris befindet und in deren Rahmen auch die Zeitschrifien Preuves (französisch), Encounter (englisch) und Cuadernos (spanisch) publiziert werden. Mit andern Organisationen als dem Internationalen „Kongreß für die Freiheit der Kultur“ steht FORVM in keinem Zusammenhang.

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: „Schriften zur Zeit“ Ges. m. b. H.
Redigiert von: Friedrich Abendroth, Felix Hubalek, Alexander Lernet-Holenia, Friedrich Torberg
Verantwortlicher Redakteur: Tassilo Merhal
Druck: Brüder Rosenbaum, Wien V.

Die einzelnen Beiträge drücken die Meinung ihrer Autoren aus, nicht unbedingt die des FORVM. Leitartikel und nicht signierte Glossen sind Gemeinschaftsarbeiten von Mitgliedern der Redaktion. Die „Post Scriptum“-Notizen von Friedrich Torberg sind durch „P. S.“ gekennzeichnet.

Beiträge

80

Die Kulturhilfe des FORVM

für geflüchtete ungarische Intellektuelle
82

Monatskalender der Weltpolitik

Februar 1957
83

Glossen zur Zeit

85

Zum 40. Jahrestag der russischen Revolution

85

Ein Jahr Entstalinisierung

Werner Scharndorff
90

Gromyko oder Das Ende der Experimente

Vilmos Vázsonyi
93

Die ungarische Presse — vorher und nachher

Luigi Barzini
97

Warum Nenni nie an die Macht kommen wird

Notizen zum ergebnislosen Parteitag in Venedig
Julius Wagner-Jauregg
100

Aus Wagner-Jaureggs Erinnerungen

Zur 100. Wiederkehr seines Geburtstages
102

Post scriptum

Max Brod • Franz Kafka
103

Amerika

Zwei Szenen aus der Dramatisierung des gleichnamigen Romans
106
Theater

Spielplan, kritische Rückschau

Friedrich Torberg
108

Eine Lücke in den Gesetzen der Bühne

Zur Wiener Herzmanovsky-Premiere im Akademietheater, 13. Februar 1957
Ernst Joseph Görlich
110

Von Prag bis zur Bukowina

Die nichtdeutschen Komponenten der österreichischen Literatur
Juris Evelit
112

Ein Sowjetroman wird rebellisch

Dudinzew und „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“
Hanns Winter
116

Im Zeichen der großen B

(Bach, Beethoven, Brahms, Bruckner)
Die musikalische Februar-Bilanz
Friedrich Lehmann
118

Die Baukunst der Diktatoren

120

FORVM notiert

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung